Baufinanzierungsblog

Wärmedämmung – Das müssen Sie wissen

Etwa zwei Drittel seiner Wärme verliert ein nicht gedämmtes Einfamilienhaus über die Außenwände, den Keller und das Dach. Das macht sich nicht nur bei den Energiekosten bemerkbar: Auch der Wohnkomfort, das Wohnklima und der Schallschutz profitieren von einer guten Dämmung.

Warum lohnt sich eine Wärmedämmung?

Eine fachgerecht geplante und ausgeführte Wärmedämmung verringert nicht nur den Wärmedurchgang von innen nach außen, sondern auch umgekehrt. Das heißt: Bei sommerlicher Hitze bleiben die Räume länger kühl, im Winter länger warm. Das spart wertvolle Ressourcen über das ganze Jahr. Die Optimierung der Oberflächentemperatur von Wänden und Fenstern verhindert außerdem die Kondensationen von Feuchtigkeit: Eine gute Wärmedämmung reduziert somit die Gefahr der Schimmelbildung erheblich. Das lohnt sich gleich doppelt: Ein hygienisches und gesundes Raumklima verbessert den allgemeinen Wohnkomfort und sichert außerdem die Bausubstanz. Dämmstoffe schützen aber nicht nur vor Wärme, Kälte und Feuchtigkeitsniederschlag, sondern auch vor Lärm – das gilt besonders für Fenster mit wärmedämmender Dreifachverglasung. Aus einer guten Wärmedämmung ergibt sich somit auch eine deutliche Wertsteigerung der Immobilie.

Wie geht man am besten vor?

Die Wärmedämmung ist für jede Immobilie ein individuelles Projekt. An erster Stelle steht die genaue Analyse der vorhandenen Wärmebrücken. Im nächsten Schritt werden die wirtschaftlich sinnvollen Dämmmaßnahmen erarbeitet. Hier sollte unbedingt ein Energieberater hinzugezogen werden: In den meisten Fällen können bereits einzelne Maßnahmen deutliche Einsparungen erzielen, sofern sie Teil eines sinnvollen Maßnahmenplanes sind. Die Reihenfolge der Durchführung ist besonders entscheidend: Wer beispielsweise zuerst die Außenwand dämmt und anschließend die Fenster austauscht, vermeidet Schimmelgefahr.

Einem ganzheitlichen Maßnahmenplan folgend, müssen Sie also nicht zwingend das ganze Haus auf einmal dämmen. Im Gegenteil: Besonders wirtschaftlich sind Dämmarbeiten, die Schritt für Schritt im Zuge ohnehin anstehender Sanierungs- oder Renovierungsmaßnahmen durchgeführt werden.

Falls Sie eine Komplettsanierung planen, kann es sich lohnen, den Standard eines KfW-Energieeffizienzhauses anzustreben – hierfür sind zusätzliche Förderprogramme und Investitionszuschüsse verfügbar. Die Berater Ihrer Volksbank eG Delmenhorst Schierbrok begleiten Sie gerne auf Ihrem persönlichen Weg zur Energieeffizienz.